Studie belegt angepasstes Verhalten der Autofahrer

Wird vor Blitzern gewarnt, treten Autofahrer nicht so stark aufs Gaspedal. Demnach fahren sie in Tempo-50-Zonen zwischen 57 und 61 Stundenkilometer, wenn dort nicht geblitzt wird, wie ein Student der Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster in seiner Masterarbeit herausgefunden hat. »


Bei Hitze den Tank nie ganz voll machen

Der Hochsommer macht vielen Autofahrern zu schaffen, nicht nur im Fahrzeug, sondern auch beim Tanken. Deshalb warnt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) davor, bei Hitze vollzutanken. Benzin und Diesel dehnen sich bei Erwärmung aus. »


Elektromobilität im internationalen Vergleich

Quelle: CAM

Halbjahresbilanz 2016 - Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM

Der Absatz von Elektrofahrzeugen (BEV, PHEV) zeigt im ersten Halbjahr 2016 in wichtigen Automobilmärkten ein durchwachsenes Bild. Nach einer Analyse des Center of Automotive Management (CAM) wird das globale Wachstum der Elektromobilität weiterhin vom chinesischen Markt getrieben. »


Jedes Jahr 16.000 Tonnen Autobahn-Müll

Von Plastiktüten über Getränkebecher bis hin zum Farbeimer, fast alles ist dabei: An den Autobahnen sowie an den Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen hinterlassen Verkehrsteilnehmer jedes Jahr einen gigantischen Müllberg von 16.000 Tonnen. »


Pokémon Go ist für Autofahrer verboten

Immer mehr Menschen fangen mit ihren Smartphones kleine virtuelle japanische Monster. Sie haben einen Riesenspaß mit dem Spiel "Pokémon Go". Wer im Auto hinter dem Steuer sitzt, darf jedoch keinesfalls während der Fahrt telefonieren oder gar Monster jagen! »


Wenn das Auto mit dem Meister spricht

"Hallo Werkstatt, ich bin's, das Auto." Was nach einem Science-Fiction-Film aus den 70er Jahren klingt, ist fast schon Realität. Die Kommunikation zwischen Auto und Autohaus nimmt zu. Daten bestimmen immer stärker auch den Alltag in den Werkstätten. »


Es drohen mehr Staus

Rhein-Sieg-Kreis (adac). Es wird ein besonders staureicher Sommer werden, so die Prognose der ADAC-Verkehrsexperten. Zum einen gibt es bundesweit mehr und längere Baustellen -allein in Nordrhein-Westfalen registriert der ADAC zu Ferienbeginn 93 aktive Baustellen. »


Richtiges Verhalten bei Unfall im Ausland

Knapp 150 000 Deutsche geraten jedes Jahr unverschuldet in einen Unfall im Ausland. Und nach dem Crash geht's mit den Problemen so richtig los: Sprachbarrieren, lahme Verwaltung, Papierflut und eventuell sogar ein endloses juristisches Nachspiel. »


So kommen Autofahrer sicher durch Engpässe

Sperrungen, Engpässe, Einschränkungen - auf dem Weg in die Ferien benötigen Autofahrer in diesem Jahr besonders starke Nerven. Der Grund: Der Bund hat 2016 für Ausbau und Sanierung der Fernstraßen nochmal zusätzlich eine Milliarde Euro freigegeben. »


Automotive Performance 2016:

Die Leistungskraft der 17 globalen Automobilkonzerne im Vergleich

Toyota ist leistungsstärkster Automobilkonzern 2016; High Performer sind neben Toyota Daimler und BMW. Der Volkswagen Konzern fällt deutlich zurück. Rekordjahr in der Geschichte der Automobilindustrie mit Gewinnen von knapp 94 Mrd. Euro. Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Volkswagen, Toyota und GM um die Absatzkrone: Trotz Dieselkrise könnte Volkswagen in 2016 zum absatzstärksten Automobilhersteller aufsteigen. »


Im Fahrzeug gibt es keine Platzwahl

Tiere sind die besten Freunde des Menschen, heißt es. Also nehmen Frauchen und Herrchen sie kurzerhand auch mit in den Urlaub. Für Marius Tünte vom Deutschen Tierschutzbund ist das generell kein Problem. »


Autokorso ist kein rechtsfreier Raum

Kreispolizei gibt wichtige Hinweise für alle, die nach einem Fußballspiel bei der EM auf die Straße wollen Bei einer Fußballeuropameisterschaft geht es nicht nur auf dem Spielfeld, sondern oft auch bei den Fans sehr emotional zu. »


So startet das Auto topfit in den Urlaub

Köln (red). Die Insassen sind urlaubsreif, das Auto in Topform. So jedenfalls sollten Reisende in die Ferien starten. Für das Wohl des Fahrzeugs sorgt der Urlaubscheck in der Werkstatt. »


Beim Linksabbiegen wird's gefährlich

Moderne Fahrerassistenzsysteme, die in immer mehr Serienfahrzeugen erhältlich sind, können Auffahrunfälle verhindern. Nun kommen neue Funktionen hinzu. »


Richtiges Beladen für sichere Urlaubsfahrt

Kann man beim Beladen des Fahrzeugs etwas falsch machen? Der Kofferraum befindet sich doch bei fast allen Fahrzeugen an der gleichen Stelle. Stimmt. Aber es kommt beim Beladen vor allem auf das "Wie" an, schließlich kann sich das Fahrverhalten extrem verändern, wenn nicht ein paar Grundregeln beachtet werden. »


Bei Bremsverschleiß sofort in die Werkstatt

Autofahrer sollten regelmäßig einmal die Bremsen unter die Lupe nehmen. Sie können die Stärke der Bremsbeläge prüfen und schauen, ob die Bremsscheiben optische Mängel wie Risse oder Verfärbungen haben, sagt Helmut Klein vom ADAC-Technikzentrum in Landsberg. »


Prima Klima im Auto durch Filterwechsel

Wer kann sich wirklich zu 100 Prozent auf das Geschehen auf der Straße konzentrieren, wenn die Augen tränen und ständig die nächste Niesattacke droht? Heuschnupfen-Symptome sind nicht nur lästig, sie können auch zu gefährlichen Situationen am Steuer führen. »


Auffahrunfall: Schuld für die "Bremser"

Wer mit dem Auto ohne wichtigen Anlass plötzlich bremst, kann bei einem Auffahrunfall die Hauptschuld zugewiesen bekommen. Das resultiert aus einer Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken (Az.: 13 S 67/15), auf die der ADAC hinweist. »


Handy-Verbot auch auf dem Fahrrad

Radeln über die rote Ampel kann bis zu 180 Euro kosten

Wer beim Autofahren ohne Freisprecheinrichtung telefoniert, macht sich strafbar. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist allerdings, dass dieses Verbot auch für's Radfahren gilt. »


Bis zu 4.000 Euro Kaufprämie für Elektroautos

1,2 Milliarden Euro - Startschuss schon im Mai

Die umstrittenen Kaufprämien für Elektroautos sollen bereits vom kommenden Monat an gezahlt werden. Der Start sei ab dem Tag des für Mai angestrebten Kabinettsbeschlusses geplant, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Berlin. »


Bodenampeln für Handy-Nutzer sollen vor Unfällen schützen

In Deutschland testen die ersten Städte spezielle Bodenampeln an Straßenbahnübergängen, um schwere Unfälle mit unaufmerksamen Smartphone-Benutzern zu vermeiden. »


Getriebe im Vergleich

Autofahrer, die gerne sportlich unterwegs sind, schalten per Hand - das war einmal. Automatikgetriebe werden stattdessen auch hierzulande immer beliebter. Wer schon umgestiegen ist, stellt schnell fest, dass an den gängigen Vorurteilen wenig dran ist. »


Frühjahrputz: Darauf sollten Fahrer achten

Beim Frühjahrsputz für das Auto gibt es einiges zu beachten. Diese Tipps sollten Fahrer beherzigen: Streusalz und hartnäckiger Schmutz sollten vor der Fahrt durch die Waschstraße entfernt werden. Denn diese können wie Schmirgelpapier wirken. »


Studie warnt vor großer Unfallgefahr durch Handy am Steuer

Alarmierend viele Autofahrer sind wegen Lesens und Tippens auf dem Smartphone ein ernsthaftes Verkehrsrisiko. Verkehrspsychologen stellten bei der Beobachtung von rund 12.000 vorbeifahrenden Autos fest, dass 4,5 Prozent der Fahrer mit dem Mobiltelefon hantierten. »


Diesel bleibt billiger als Benzin

Rot, gelb, grün - und bald auch blau. Die Umweltminister wollen eine neue Plakette für besonders schadstoffarme Autos. Diesel-Fahrer dürfen sich freuen: Weil die Minister über Steuervorteile uneinig sind, bleibt der Kraftstoff billiger als Benzin. »


Wegweisendes Urteil zu Halteverbotsschildern

Nicht jeder Falschparker weiß, was er tut. Oft muss ein Autofahrer erst auf und ab laufen, um zu klären, ob eine Parklücke legal ist oder ob sich irgendwo ein Verbotsschild wegen einer Baustelle oder eines Umzugs versteckt. Richter sehen die Behörden in der Pflicht. »


Smartphones lenken viele Fußgänger ab

Schnell noch Mails checken, Facebook füttern, Nachricht bei WhatsApp schreiben: Die Smartphone-Generation "Kopf unten" ist nicht nur am Steuer, sondern auch zu Fuß eine Gefahr für den Straßenverkehr - sagt eine aktuelle Studie aus europäischen Städten. »


Polizei: Ablenkung durch Smartphone ist Hauptunfallursache

Zum zweiten Mal ist die Zahl der Verkehrstoten gestiegen. Häufig war vermutlich der Blick aufs Handy die Unfallursache. »


Richtiges Verhalten gegenüber Kindern

Ob als Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger - jede Art der Verkehrsteilnahme stellt hohe Anforderungen an die soziale und körperliche Leistungsfähigkeit. Kinder besitzen diese Fähigkeiten noch nicht oder nur teilweise. »


An die Seite und eine Gasse bilden

Nicht einmal jeder zweite Führerscheinbesitzer weiß, wie man den Rettungsdienst durchlässt

Wohin fahre ich, wenn sich auf der dreispurigen Autobahn ein Rettungswagen von hinten nähert? Laut einer aktuellen und repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der Johanniter-Unfall-Hilfe wissen 64 Prozent aller Führerscheinbesitzer in Deutschland darauf keine Antwort. »


Mythen rund um den Spritverbrauch

Viele Faktoren bestimmen den Spritverbrauch eines Autos. Kleine und leichte Flitzer sind beispielsweise im Stadtverkehr besonders sparsam, schreibt die Zeitschrift "auto motor und sport". »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »