Wohnraum für junge Familien

Mehrfamilienhaus in der Sieversstraße 13-15 eingeweiht

Kalk (is). Mit einem Bürgerantrag, der die Stadt dazu aufforderte, sich um die so genannte "Kalk Ruine" in der Sieversstraße zu kümmern, wurde der Stein vom Bürgerverein Kalk e.V., unter damaligem Vorsitz von Markus Thiele, zurzeit amtierender Bezirksbürgermeister, im Jahr 2008 ins Rollen gebracht. 

Eine Reaktion der Stadt ließ nicht lange auf sich warten, vom Wohnungsamt wurde die "Ruine" zum Bauprojekt ausgeschrieben und es wurde nach Investoren gesucht, mit dem Ziel, lebenswerte, familienfreundliche und vor allem bezahlbare Wohnräume zu schaffen. Die Baufirma "Köln-Projekt Baubetreuung GmbH", unter Geschäftsführung von Eva-Marie Schneider-Robl, nahm sich als Investor des Auftrags an.
Der Schwerpunkt der Arbeit des Bauunternehmens liegt in der Umsetzung von Projekten mit sozialer Ausrichtung (Kita, Jugendwohnhaus) und im geförderten Wohnungsbau. Dem Team von "Köln-Projekt" liegt es besonders am Herzen, dass Architektur, Farbgebung und Außenraumgestaltung zu einem hohen Wohlfühl- und Identifikationsfaktor für die Bewohner werden. Ein weiteres Markenzeichen des Unternehmens ist, dass es in seine Projekte, in Zusammenarbeit mit Lokalen Künstlern, im Außen- und Innenraum moderne und oft farbenfrohe Kunst mit einbaut.
Michael Schleicher, Amtsleiter des Amts für Wohnungswesen Köln, erklärte, dass die Wohnungen nicht nur qualitativ einem hohen Standard gerecht werden, sondern auch mit 5,10 Euro pro Quadratmeter weit unter dem üblichen Mietspiegel liegen. Es werde somit speziell auch jungen Familien ermöglicht, bezahlbar und lebenswert zu wohnen. So wird das mit öffentlichen Mitteln geförderte Mehrfamilienhaus Bürgern mit Wohnberechtigungsschein zur Verfügung stehen, man wolle aber unter allen Mietbewerbern für einen guten Ausgleich sorgen, der allen ein offenes und kommunikatives Miteinander ermöglicht.
Bezirksbürgermeister Markus Thiele zeigte sich sehr erfreut und dankbar über die Projektentwicklung und das Engagement der Firma. Er betonte Kalk brauche weiter so vorbildliche und engagierte Investoren mit Mut und den richtigen Ideen, um ein schönes und liebenswertes Kalk zu schaffen, in dem sich alle wohlfühlen.

Letzte Änderung: Freitag, 13.01.2012 14:48 Uhr

Zufrieden mit der Zustellung?

Köln. Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des KÖLNER WOCHENSPIEGEL. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen... »

Blaulicht - Der Kölner-Polizeireport

Hier finden Sie die aktuellen Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Köln... »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »