Platz auf dem Besen

Dünnwald (ac). Die Hexe fliegt auf ihrem Besen durch die Gegend, die Katze leistet ihr Gesellschaft. Als sie ihren Hut und ihre Schleife verliert, sind es der Hund und ein Vogel, die ihr die Dinge zurückbringen.

Auch ein Frosch gesellt sich noch dazu. Ein wenig voll auf diesem Hexenbesen, könnte man denken. Aber als ein großer böser Drache der Hexe an den Kragen will, zeigt sich, was echte Freunde sind und ähnlich wie die Bremer Stadtmusikanten erteilen sie dem Bösewicht gemeinsam eine Lektion.
Eine skurrile Geschichte in Reimen erzählt Julia Donaldson in ihrem Buch "Für Hund und Katz ist auch noch Platz" (Englischer Titel "Room on the broom") und Axel Scheffler zeichnete dazu poetisch-komische Bilder. Auf der Bühne wäre der Text auf Deutsch schon eine Herausforderung, aber die Vorschulkinder der Kindertagesstätte "Mutzbach-Arche" meisterten ihre Parts, unterstützt von Kita-Leiterin Brigitte Heming und Mitarbeiterin Joyce Greulich, auf Englisch.
Die Kita ist seit 2008 bilingual orientiert, möglich durch Joyce Greulich als englische Native-Speakerin. Die Sprache wird nach dem Prinzip des "Sprachbads" vermittelt, indem Greulich mit den Kindern ausschließlich Englisch spricht. "Es geht nicht darum, die Kinder zweisprachig aus dem Kindergarten in die Schule zu schicken", betont Greulich. Vielmehr sollen sie einfach die Angst vor einer anderen Sprache verlieren und etwas Erfreuliches damit verbinden. Brigitte Heming schätzt die Wirkung des frühen Lernens von Fremdsprachen für die Lernfähigkeit: "Das führt dazu, dass man allgemein besser Sprachen lernt", ist sie sich sicher.
Auch wenn nur eine der beiden Kita-Gruppen bilingual ist, bekommen beim Spielen trotzdem alle Kinder die englische Sprache mit, alle im eigenen Lerntempo. "Manche Kinder können sich schnell fließend unterhalten, andere brauchen eine Weile", konnte Heming feststellen. Zur Aufführung vor den stolzen Eltern, Geschwistern und Verwandten im Gemeindehaus Amselstraße jedenfalls agierten und sprachen alle Kinder sicher.

Letzte Änderung: Montag, 05.03.2012 09:50 Uhr

Zufrieden mit der Zustellung?

Köln. Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des KÖLNER WOCHENSPIEGEL. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen... »

Blaulicht - Der Kölner-Polizeireport

Hier finden Sie die aktuellen Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Köln... »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »